061-382-30-30

kontakt@elixavita.ch

Austrasse 101, Basel 4051

Blog

Neu Was vernichtet die Mikrowelle eigentlich genau?

Jun 10, 2022 | Gesundheitsthemen, Nahrungsergänzung

Was vernichtet die Mikrowelle genau?

Zeit ist heutzutage ein rares Gut. Zeit wird eingesetzt für alles was wichtig ist. Aber stimmt das eigentlich?

Man spricht von Zeitfressern und meint damit alles Mögliche. Sogar die tägliche Nahrungsaufnahme bis zuweilen als lästige, zeitfressende Angelegenheit entdeckt. Der lästige Zeitfresser wird nun mit allen nur erdenklichen Mitteln bekämpft. Kantinenfood, Fastfood und Take away stehen hier an erster Stelle und wenn es gar nicht anders geht, muss die geliebte Mikrowelle herhalten.

Doch was macht diese Mikrowelle eigentlich mit unserer Nahrung?

Wenn es um Vitamine geht, so können wir diese getrost der Mikrowelle anvertrauen, denn sie zerstört nicht mehr wie ganz normales Kochen. Vertrauen wir unseren Fastfood zwecks Erwärmung der Mikrowelle an, so können wir auch beruhigt sein, denn mehr als bereits kaputt ist, schafft auch die Mikrowelle nicht.

Antioxidantien

Aber was ist mit anderen lebenswichtigen Stoffen wie zum Beispiel den Antioxidantien? Antioxidantien bieten Schutz gegen sogenannte „freie Radikale„. Diese freien Radikale werden zum einen vom Körper selbst während verschiedener Stoffwechsel­prozesse gebildet, zum anderen entstehen sie durch schädliche äußere Einflüsse wie Zigaretten­rauch, Umweltgifte oder UV-Strahlung der Sonne usw.

Gibt es zu viele freie Radikale in unserem Körper, entsteht sogenannter „oxidativer Stress“. Dieser soll Krankheiten wie Arteriosklerose, Herz-Kreislauf­erkrankungen, Arthritis und Krebs­erkrankungen mitverursachen und zudem die Haut schneller altern lassen und wer wird schon gern vorzeitig alt?

Oxidation lässt sich zum Beispiel bei angeschnittenen Früchten wie Äpfeln und dergleichen sehr gut beobachten. Lässt man sie eine Weile liegen, so verfärben sie sich braun. Dass das antioxidativ wirksame Vitamin C diese Oxidation verhindert, sieht jeder, der Apfelschnitze mit Zitronensaft beträufelt: Sie behalten ihre natürliche Farbe.

In der Regel hat unser Körper ein gut funktionierendes Schutzsystem, um die freien Radikale in Schach zu halten. Dabei wirken Antioxidantien meist nicht isoliert, sondern im Zusammenspiel mit anderen Antioxidantien. Einzelne Vitamine (B2, Vitamin C und E) und Mineralstoffe (Selen, Zink) sind Bestandteil dieses Systems.

Je nach Herkunft lassen sich Antioxidantien einteilen in:

  • Im Körper gebildete (z.B. Enzyme, Hormone, Stoffwechselprodukte)
  • Von außen mit der Nahrung zugeführte (z.B. Gemüse, Obst, Nüsse)

Antioxidantien sind also lebensnotwendig und ihre Zerstörung dürfte sich fatal auf unsere Gesundheit auswirken. Gerade die in unserer Zeit auftretenden Zivilisationskrankheiten sind vielfach eine Folge von zu wenig antioxidativem Schutz. Folglich ist der Erhalt der Antioxidantien in unserer Ernährung ein wichtiger Faktor.

Wissenschaftler der Universität Murcia haben nun festgestellt, dass Antioxidantien durch die Mikrowelle um ein Vielfaches mehr geschädigt werden als durch andere Erhitzung. Es verschwanden zum Beispiel 97% der Flavonoide. Wie viele andere sekundäre Pflanzenstoffe auch, sind Flavonoide Antioxidantien. Solche Stoffe verhindern im menschlichen Körper Reaktionen von sogenannten freien Radikalen. Da deren Reaktionen die Zellen schädigen, gelten Flavonoide als zellschützend. Diese Eigenschaft ist auch der Grund, warum Flavonoide gegen zahlreiche Krankheiten schützen sollen, darunter verschiedene Krebsarten, Herz-Kreislauferkrankungen und Alzheimer.

Aber nicht nur die Flavonoide fielen der Mikrowelle zum Opfer, sondern ebenfalls rund 80% der anderen antioxidativ wirkenden Substanzen. Es kann also als erwiesen betrachtet werden, dass der Gebrauch der Mikrowelle zur Verstärkung der heute bekannten Zivilisationskrankheiten beiträgt.

Salmonellen

Wenn wir verseuchtes Essen normal auf dem Herd kochen, so töten wir die Keime ab und uns geschieht nichts. Gemäss einer Untersuchung, die im American Journal of Epidemiology veröffentlicht wurde, hat man festgestellt, dass die Mikrowelle diese Keime wie Salmonellen nicht abtötet.

Fastfood

Nun werden wir wahrscheinlich hauptsächlich Fastfood in der Mikrowelle erhitzen, also Esser welches ohnehin bereits nährstoffreduziert ist. Allein diese Tatsache lässt jedoch aufhorchen und auf ein sehr schlechtes Ernährungsverhalten schliessen, da hier in der Folge fast alles was gesunderhält fehlt. Leute, die sich so ernähren, werden sehr bald über ein aus dem Gleichgewicht geratenen Säure-/Basenverhältnis klagen. Eine sich langsam zerstörende Darmflora wird die Folge sein und der bereits erwähnte Mangel an Antioxidantien wird zu oxidativem Stress und zu chronischen Entzündungen führen.

Was nun?

Gehen Sie der Mikrowelle einfach aus dem Weg und zwar egal ob Sie Fastfood oder frische Produkte konsumieren. Werfen Sie sie aber nicht einfach weg, sondern behalten Sie sie als absolute Notlösung, wenn Zeit einmal wirklich Mangelware ist. Ernähren Sie sich mit frischer Kost und beachten Sie auch die Lagerzeiten der Lebensmittel. Zu lange Lagerzeit zerstört wichtige Stoffe wie zum Beispiel Vitamine. Waschen Sie die Lebensmittel richtig, aber nicht exzessiv und halten Sie sich beim Zerkleinern an die Regeln. Der richtige Umgang mit Lebensmitteln bis zum befriedigenden «selbst Kochen» kann nämlich auch Spass machen.

Die sieben Hauptregeln im Umgang mit Lebensmitteln kann ich Ihnen hier vorstellen.

Peter Schönbächler, Ernährungsberater der Elixavita GmbH

Was vernichtet die Mikrowelle Dose OPC

OPC eines der stärksten Antioxidantien

Peter Schönbächler

Ähnliche Beiträge

Kategorien

Neueste Beiträge

0
    0
    Einkaufswagen
    Warenkorb ist leerzurück zum Shop